Archiv der Kategorie: Meldungen

Pädagogische Qualität für Kinder mit besonderem Unterstützungsbedarf

Alle Kinder haben ein Recht auf bestmögliche Bildung von Anfang an und darauf, dass auch in der Kindertageseinrichtung ihre vielfältigen Bedürfnisse bestmöglich beantwortet werden – in Zusammenarbeit mit den Eltern und – wenn nötig – auch mit weiteren Akteuren aus dem Sozialraum. Kinder mit besonderem Unterstützungsbedarf sind dabei mehr als alle anderen auf eine gute Qualität in der Kindertageseinrichtung und in deren Zusammenarbeit mit den Eltern und anderen Fachdiensten angewiesen.

Der vorliegende Band verfolgt folgende Ziele:

  1. Es sollen jene Kinder in den Blick genommen werden, die durch Armut, Fluchterfahrung und Entwicklungsgefährdung ganz besonders auf eine hohe pädagogische Qualität im Kita-Alltag angewiesen sind – gleichzeitig aber oft viel Aufmerksamkeit der pädagogischen Fachkräfte binden und damit die Kitas mit ihren Ressourcen oftmals auch in ihre Grenzen bringen.
  2. Es soll dargestellt werden, wie Kindertageseinrichtungen durch Inhouse-Fortbildung, Beratung und Begleitung gestärkt werden können, um allen Kindern – auch denjenigen mit besonderem Unterstützungsbedarf – gute pädagogische Qualität und insbesondere gute Interaktionsqualität zu bieten.
  3. Aufgezeigt werden soll, wie Kindertageseinrichtungen durch Vernetzung mit dem Sozialraum ihre Kompetenzen erweitern können, gerade auch in der Zusammenarbeit mit Eltern. Dabei wird deutlich, wie durch die Vernetzung mit anderen Akteuren aus der Kinder- und Jugendhilfe Kindertageseinrichtungen entlasten werden können.

Mit den Beiträgen der Autor/innen aus Forschung und Praxis wird das Anliegen verfolgt, diese Unterstützungsbedarfe von Kindern in den aktuellen fachlichen Kontext einzubetten und dabei die Zusammenhänge mit der Inklusions- und Qualitätsdebatte aufzuzeigen und zu diskutieren: Es ist bekannt, dass Kindertageseinrichtungen nur bei hoher pädagogischer Qualität in der Lage sind, für Kinder mit besonderem Unterstützungsbedarf auch kompensatorische Wirkungen zu entfalten. Gleichzeitig zeigt sich hohe pädagogische Qualität darin, dass Kindertageseinrichtungen Kindern mit besonderem Unterstützungsbedarf jene Aufmerksamkeit und Interaktionsqualität geben, die sie brauchen, ohne dabei die anderen Kinder zu vernachlässigen. Mit der wachsenden Heterogenität der Kinder professionell umzugehen, stellt Kindertageseinrichtungen vor große Herausforderungen, sodass sie hierbei Unterstützung brauchen. Wie diese Unterstützung passgenau aussehen kann, soll in dem Band aufgezeigt werden.

Siehe auch IFP-Bayern

PFIFF – der Fachdienst der Lebenshilfe Ostallgäu stellt sich vor

Auf dem IFP-Fachkongress 2017 zum Thema

„Pädagogische Qualität für Kinder mit besonderem Unterstützungsbedarf – Armut, Entwicklungsgefährdung und Fluchterfahrung im Blick“

stellte unsere Fachdienstkollegin Felicitas Serafin den Fachdienst der Lebenshilfe Ostallgäu („PFIFF“) vor. Die Präsentationsfolien dieses Vortrages finden Sie als PDF mit freundlicher Genehmigung von Frau Serafin HIER in unserem Downloadbereich.

Interessante Veranstaltungen November 2019

Für Frühförderer, Fachdienste und andere pädagogische Fachkräfte finden demnächst zwei sehr interessante Veranstaltungen in München statt:

  1. Internationales und interdisziplinäres Symposium der Theodor-Hellbrügge-Stiftung
    „Früherkennung, Frühtherapie, Soziale Inklusion“
    29. und 30.November 2019
    Klinikum Großhadern
    München
  2. Arbeitstagung Forschung für die Praxis XVI 2019
    „entwickeln – lernen – teilhaben“
    8.November 2019
    Hotel Maritim
    München

Kalender für Termine online

Auf dieser Seite wurde ein Kalender integriert, in den die offiziellen Termine der Fachdienste eingestellt werden. Der Kalender bietet eine Im- und Exportfunktion sowie verschiedene Ansichtsmodi (Monat, Liste).

Sollten hier auch weitere interessante Termine und Veranstaltungen erscheinen, so bitte ich um eine kurze Mitteilung oder einen Link, damit ich diese in den Kalender eintragen kann.

die Fachdienste im Radio – Bayern2

Mobile Heilpädagogische Fachdienste in Bayern

Immer häufiger fallen Erziehern oder Erzieherinnen schon Kleinkinder mit Förderbedarf auf. Als niedrigschwellige Anlaufstelle dienen dann die mobilen heilpädagogischen Fachdienste – doch die könnten noch ausgebaut werden.“

Ein Audio-Podcast aus der Mediathek von Bayern2. Der Radiobericht wurde mit unserer Kollegin aus dem Fachdienst Augsburg, Frau Reiser-Höfele, und den Mitarbeiterinnen des Bayerischen Rundfunks, Marlene Mengue und Oliver Buschek, erstellt.

Den Beitrag finden Sie hier: Podcast (16min)

Herzlichen Dank für die Erlaubnis zur Veröffentlichung an Frau
Kristina Weber, Journalistin für Audio/Video/Social Media, Bayerischer Rundfunk, Redaktion „Notizbuch“