sind die Empfehlungen verbindlich ?

Nein. Die Fachdienste sind ein freiwilliges Beratungsangebot. Sie können nur mit Einwilligung der Eltern des betreffenden Kindes eingeschaltet werden und unterbreiten nach Sondierung der Situation einen Vorschlag an Eltern und Kindergartenfachpersonal, wie im konkreten Fall weiter vorgegangen werden könnte. Diese Empfehlung ist weder für die Eltern noch für das Kindergartenfachpersonal verpflichtend.

Fachdienste = Frühförderung ?

Das Bayerische Sozialministerium hat eine professionelle Beratung des pädagogischen Fachpersonals der Kindertageseinrichtungen zum Ziel. Die bayerischen interdisziplinären Frühförderstellen sind spezialisiert auf Entwicklungsrisiken und Verhalten von Kindern. Sie bieten umfassende Entwicklungs- und Verhaltensdiagnostiken an und verfügen über umfassende Förder- und Therapieansätze für das einzelne Kind. Aus diesem Grund ist es naheliegend, dass eine Beratung des Fachpersonals … Weiterlesen

was kostet der Fachdienst ?

Die Fachdienste werden vom Bayerischen Sozialministerium und dem jeweiligen Träger der Fachdienste finanziert. Es handelt sich um ein bewusst „niederschwelliges“ und „unbürokratisches Hilfsmittel“ der Staatsregierung für das Fachpersonal der Kindertageseinrichtungen. Die Hilfe ist pauschal finanziert und es entstehen im Beratungsfall für Eltern und das Fachpersonal der Kita keine Kosten. Darüber hinaus ist kein Antrag und … Weiterlesen

wer kann den Fachdienst einschalten ?

wie die Bezeichnung des Fachdienstes schon verrät: „Fachdienst zur Beratung des Personals in Kindertageseinrichtungen“. In erster Linie richtet sich das Angebot an das pädagogische Fachpersonal der Kindertageseinrichtungen in Bayern. Zielsetzung des Angebotes ist es, das Fachpersonal zu unterstützen und „kein Kind in Bayern zurück zu lassen.“ Benötigt ein Kind offensichtlich Hilfe, so gibt es die … Weiterlesen